GeoRoute Ruhr

Durch das Tal des schwarzen Goldes

Die GeoRoute Ruhr lädt zu 148 touristischen Sehenswürdigkeiten ein, die quer durch den südlichen Teil des GeoParks Ruhrgebiet erwandert werden können. Diese Geostopps zeigen geschichtsträchtige Orte der Bergbauhistorie und Industriekultur und geben als Fenster in unsere Erdgeschichte Einblick in die im Ruhrtal vorkommenden Gesteine, deren Entstehung und die darin enthaltenen Fossilien. Sie zeigen auffällige Geländeformen und dokumentieren, welche Kräfte dazu geführt haben, ganze Gesteinsschichten in Falten zu legen. Zahlreiche Denkmäler entlang der Strecke sind Zeugen einer facettenreichen Kulturgeschichte und etliche Museen laden zur Besichtigung ihrer Sammlungsstücke ein. Dabei bieten sich auch immer wieder schöne Panoramablicke über das Ruhrtal.

Übersichtskarte mit Verlauf der GeoRoute Ruhr und allen GeoPark-Standorten (derzeit in Überarbeitung)

GPX-Download

Weitere Informationen

An den geologischen Attraktionen der GeoRoute wurden zahlreiche Earthcaches eingerichtet. Die Links dorthin finden Sie bei den Geotopbeschreibungen der entsprechenden Stationen.

Earthcaches und weitere Geocaches

Ein weiterer Themenweg, der durch den Norden des GeoParks verläuft, ist die

GeoRoute Lippe

Die touristisch attraktivsten Industriedenkmäler des Ruhrgebiets verbindet die

Route Industriekultur

Karte

Die GeoRoute Ruhr ist über 180 km lang und in eine Hauptroute und zwei alternative Wanderstrecken (Mittelroute und Südroute) gegliedert.

Wanderführer

Zur GeoRoute Ruhr hat der GeoPark Ruhrgebiet einen Wanderführer mit detaillierten Ausschnittkarten und Beschreibungen der Geostopps herausgegeben.

GeoRoute Ruhr: Durch das Tal des schwarzen Goldes
von Vera Mügge-Bartolović
Regionalverband Ruhr und GeoPark Ruhrgebiet e.V. (Hrsg.)
Essen (2010)
ISBN: 978-3-932165-93-1
Preis: 9,90 €
Erhältlich im Online-Shop des Regionalverband Ruhr

Zur Bestellung

Geostopps

Hauptroute (1-116)

Hauptroute (1-116)

Mittelroute (117-124)

Mittelroute (117-124)

Südroute (125-148)

Südroute (125-148)

Einige Highlights auf der GeoRoute Ruhr

Förderwagen zum Kippen

Geologischer Wanderweg Baldeneysee

Geologischer Wanderweg am Nordufer des Baldeneysees mit einer Länge von 8 Kilometern und 4 Stationen. Der Weg wird vom Ruhr Museum betreut.

Mehr dazu
Grubenwagen vor Stolleneingang

Bergbauhistorischer Lehrpfad Bochum-Dahlhausen

Bergbauhistorischer Rundweg durch den Bochumer Stadtteil Dahlhausen mit einer Länge von 14 Kilometern und 39 Stationen. Der Weg wird vom Bergmannstisch Bochum-Süd e.V. betreut.

Mehr dazu

Muttental

Das als Nationales Geotop ausgezeichnete historische Bergbaugebiet Muttental umfasst einen Bergbauwanderweg, mehrere Aufschlüsse, ein Museum mit Besucherbergwerk und das GeoPark Infozentrum Witten.

Mehr dazu
Denkmal mit Reiterstatue von oben

Syberg

Der Syberg, auf dem die Ruine Hohensyburg und weitere Sehenswürdigkeiten thronen, exponiert an vielen Stellen Sandsteinklippen aus der frühen Steinkohlezeit und ist darüber hinaus ein historisches Bergbaugebiet.

Mehr dazu