Rund um Sprockhövel

Bergbauwanderwege und Besucherbergwerk Stock und Scherenberger Erbstollen

Wanderparadies mit Bergbauvergangenheit

GeoRoute Ruhr

Unter dem Motto „Die Spur der Kohle“ führen fünf Bergbauhistorische Rundwanderwege durch die reizvolle Landschaft rund um Sprockhövel. Zwei davon starten an der Heimatstube Sprockhövel, die über eine umfangreiche Bergbausammlung verfügt. Die Gebäude der ehemaligen Zeche Alte Haase, darunter der mächtige Malakowturm, sind noch erhalten. Im benachbarten Park werden Gerätschaften aus der Bergbau- und Industriegeschichte präsentiert. Östlich von Sprockhövel kann man an bestimmten Tagen in das Besucherbergwerk Stock- und Scherenberger Erbstollen „einfahren“, wo unter anderem Tropfsteine aus Eisensinter und Kohleflöze zu sehen sind. Über den Sandsteinbruch Weuste, im Süden von Sprockhövel, informiert eine Tafel vor dem Eingang. Teile der Wellenrippelwand aus dem Steinbruch sind an der Glückauf-Fahrradtrasse ausgestellt.

Heimat- und Geschichtsverein Sprockhövel e.V.

Besucherbergwerk Stock und Scherenberger Erbstollen

Neu: In Sprockhövel wurden zwei weitere natur- und kulturhistorische Themenwege (Agenda-Weg Obersprockhövel und Agenda-Pfad Sprockhövel) eingerichtet. Die ausführlichen Beschreibungen und GPX-Dateien können Sie hier herunterladen. 

Landschaft bei Sprockhövel © GeoPark Ruhrgebiet
Blick in einen Bergbaustollen mit Wasser auf dem Grund.
Stock und Scherenberger Erbstollen © André Matuschek

Der Stock und Scherenberger Erbstollen wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts angelegt, um das Grubenwasser der umliegenden Zechen abzuführen. In der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde in zahlreichen Bergwerken neben der Steinkohle auch Eisenstein aus den kohleführenden Schichten gewonnen und in der Haßlinghauser Hütte verhüttet. Die Zeche Alte Haase existierte seit Anfang des 17. Jahrhunderts. Mit einer Abbaufläche von 47 km² war sie im 20. Jahrhundert eines der flächenmäßig größten Bergwerke in Deutschland. Im flachen küstennahen Bereich des Meeres der Steinkohlenzeit (Oberkarbon) haben sich einst Wellenrippeln gebildet, die auf einer Sandstein-Schichtfläche im Steinbruch Weuste in versteinerter Form erhalten geblieben sind. Im äußersten Süden von Sprockhövel informiert eine Infotafel am Schee- Fahrradtunnel über die dort aufgeschlossenen Gesteinsschichten.

Weitere Informationen

Die Wege verlaufen streckenweise entlang der

GeoRoute Ruhr

Earthcaches

GC12QNW

GC24CH3

GC24CH3

In der Nähe

Steinbruch Weuste mit Rippelwand

Schee-Tunnel

Zeche Alte Haase

rötlich gefärbter Tropfstein
Eisensinter im Stock und Scherenberger Erbstollen © GeoPark Ruhrgebiet

Infos

Besucherbergwerk Stock und Scherenberger Erbstollen: Helsberg, 45549 Sprockhövel
UTM-Koordinaten (Zone 32): RW: 380046 HW: 5691420
ÖPNV: Bushaltestelle Hohe Egge /Sirrenberg  (700 m)
Führungen siehe Webseiten des Besucherbergwerks Stock und Scherenberger Erbstollen

Heimatstube Sprockhövel: Hauptstraße 85, 45549 Sprockhövel,
Informationen zu Eintrittspreisen und Öffnungszeiten bitte der Webseite des  Heimat- und Geschichtsvereins Sprockhövel e.V.  entnehmen. 

Deutschlandweg: 10,1 km, 147 m, 26 Stationen
Start: Friedhofstraße, 45549 Sprockhövel
UTM-Koordinaten (Zone 32): RW: 381171 HW: 5689864
ÖPNV: Busbahnhof Haßlinghausen (200 m)

Alte-Haase-Weg Nord: 9,6 km, 137 m, 14 Stationen
Alte Haase-Weg Süd: 9,5 km, 186 m, 22 Stationen
Start: Hauptstraße 85, 45549 Sprockhövel
UTM-Koordinaten (Zone 32): RW: 377890 HW: 5691700
ÖPNV: Bushaltestelle Niedersprockhövel Post (100 m)

Herzkämper-Mulde-Weg: 9,7 km, 170 m, 21 Stationen
Start: Elfringhauser Straße 1,45549 Sprockhövel
UTM-Koordinaten (Zone 32): RW: 374729. HW: 5685974
ÖPNV: Bushaltestelle Herzkamp (50 m)

Plessbachweg: 9 km, 195 m, 19 Stationen
Start: Burgfeldweg 1, 45549 Sprockhövel
UTM-Koordinaten (Zone 32): RW: 379269 HW: 5691840
ÖPNV: Bushaltestelle Sirrenberg (100 m)

Topografische Karte
Übersichtskarte © GeoPark Ruhrgebiet / Geobasis NRW

 

 

Führungen / Pädagogische Angebote

Der Heimat- und Geschichtsverein Sprockhövel e.V. bietet Führungen auf den Bergbauwanderwegen an.

Mehr dazu

 

Blick in Stollen mit Förderwagen
Verbindungsstollen der Zeche Alte Haase in Sprockhövel © Björn Salgert

Downloads

Die Wegbeschreibungen mit Karte sind beim Stadtmarketing- und Verkehrsverein für Sprockhövel e. V., beim Heimat- und Geschichtsverein Sprockhövel e.V. und beim Förderverein Bergbauhistorischer Stätten Ruhrrevier e.V. in gedruckter Form erhältlich. Sie können stehen jeweils auch als PDF zum Download bereit.

Wegbeschreibungen und Karten

GPX-Strecken

Agendawege (Wegbeschreibungen, Karten und GPX-Srecken)

 

Malakowturm der Zeche Alte Haase © GeoPark Ruhrgebiet
Grau-orange Tropfsteine an Stollenwand
Eisensinter im Stock und Scherenberger Erbstollen © GeoPark Ruhrgebiet
Untergrund Geologie Vordergrund Standorte

20 Jahre GeoPark - 20 Ausflugsziele

Mehr dazu

Flözaufschluss Hölter Egge

Sandsteine der Sprockhövel-Formation mit Flöz Schieferbank

Mehr dazu
Blick in Steinbruch mit Wasser auf dem Grund

Steinbruch Weuste und Rippelwand

In dem aktiven Sandsteinbuch ist eine Schichtfläche mit Wellenrippeln aufgeschlossen. An einem nahegelegenen Radweg sind Teile dieser Rippelwand ausgestellt.

Mehr dazu
Weg mit Radfahrern vor Tunnel

Schee-Tunnel

In dem Tunnel, durch den ein Radweg führt, sind die Schichten des Flözleeren Oberkarbon aufgeschlossen.

Mehr dazu