Pressemitteilung

GeoTour Baldeneysee

Neuer Themenweg des GeoParks Ruhrgebiet verbindet die geologischen und montanhistorischen Sehenswürdigkeiten am Baldeneysee

18.01.2021

Essen. Der Baldeneysee gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen im Süden von Essen. Auf der einen Seite bietet er Freizeittouristen und Sportlern vielfältige Möglichkeiten sich zu betätigen, auf der anderen Seite verfügt er über eine spannende erdgeschichtliche und historische Vergangenheit, die rund um den See ihre Spuren hinterlassen hat. Spuren, denen der neue geotouristische Themenweg des GeoParks Ruhrgebiet e.V., die „GeoTour Baldeneysee“, nun ein Denkmal setzt. Mit finanzieller Förderung durch den Landschaftsverband Rheinland (LVR) entwickelte der GeoPark die Themenroute, die über insgesamt 22 km über gut ausgebaute Wege zu den geotouristischen Highlights rund um See verläuft und Wanderer und Radfahrer dazu einlädt, sich auf eigene Faust mit der Geologie und Bergbaugeschichte der Region vertraut zu machen. Eine Rallye mit Multiple-Choice-Fragen, die zu Beispiel im Familienkreis an den 35 Stationen gelöst werden sollen, ergänzt das geotouristische Angebot.

Bereits im Jahr 1981 wurde von Dr. Diethard E. Meyer der „Geologische Wanderweg Baldeneysee“ ins Leben gerufen, der zwischen Essen-Werden und Essen-Heisingen am Nordufer des Sees verläuft. Die GeoTour Baldeneysee stellt nun eine um viele Stationen ergänzte und zum Rundweg vervollständigte Erweiterung dieses Weges dar. Für Wanderer und Radfahrer wurden jeweils unterschiedliche Routen ausgearbeitet, die jedoch die gleichen Stationen beinhalten. Die gute Anbindung an S-Bahnhöfe, Bushaltestellen und die Schiffsverbindungen der „Weißen Flotte“ ermöglicht eine individuelle Streckenplanung auch in einzelnen Etappen. Die GeoTour Baldeneysee ist eine spannende Herausforderung beispielsweise für Familien, Jugendgruppen oder Betriebsausflügler.

Der begleitende Wanderführer kann für eine Schutzgebühr von 2 € im Onlineshop des Regionalverband Ruhr (RVR) erworben werden. Darüber hinaus sind alle Infos, Karten und Fragen auch auf den Webseiten des GeoPark Ruhrgebiet verfügbar. An den geologischen Besonderheiten am See wurden im Rahmen des Projektes neue Infotafeln aufgestellt.

Der Baldeneysee: Ein Ort, an dem sich Geschichte und Erdgeschichte begegnen

Die Landschaft am See ist durch das rund 300 Millionen Jahre alte Steinkohlengebirge geprägt. In alten Steinbrüchen und an anderen Aufschlüssen liegt das Gestein offen zutage und lässt markante Faltenstrukturen, Flöze und Fossilien erkennen. Zahlreiche kleine Gruben waren im 18. und 19. Jahrhundert rund um den See in Betrieb. An die beiden großen Tiefbauzechen, die 1973 stillgelegt wurden, erinnern das ehemalige Fördergerüst der Zeche Carl Funke am Nordufer des Sees und die Wanderroute Pörtingsiepen am Südufer. Der See selbst wurde zwischen 1931 und 1933 als Absetzbecken für Schwebstoffe eingerichtet, eine Funktion, die er bis heute erfüllt.

GeoTour Baldeneysee
Themenweg und Rallye im Essener Süden

von Katrin Schüppel
GeoPark Ruhrgebiet e.V. (Hrsg.)
Essen 2020
ISBN 978-3-939234-52-4
Schutzgebühr: 2,00 €
Erhältlich im Onlineshop des Regionalverband Ruhr: https://shop.rvr.ruhr/

Bestellung

GeoTour Baldeneysee

Gefördert durch den Landschaftsverband Rheinland

Pressekontakt

Katrin Schüppel
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Geopark Ruhrgebiet e.V.
katrin.schueppel@gd.nrw.de
+49 (0)2151-897-455
c/o Geologischer Dienst NRW, De-Greiff-Str. 195, 47803 Krefeld

Download

Pressefotos

Verein

Ziele, Träger und Organisation des Vereins GeoPark Ruhrgebiet e.V.

Mehr dazu
Infostand mit Zelten, Rollups und drei Leuten

Ansprechpersonen

Adressen und Ansprechpersonen des GeoPark-Teams in Essen und Krefeld

Mehr dazu

GeoPark News

Mitgliederzeitschrift des GeoPark Ruhrgebiet e.V.

Mehr dazu
Ruhr mit zwei Nebellagen und Burg im Hintergrund

Nationaler GeoPark Ruhrgebiet

Der Nationale GeoPark Ruhrgebiet stellt sich vor.

Mehr dazu